Mathematisch

Teelicht-Adventskalender

Knöpfe

Jersey und Interlock lockt

In den letzten Tagen war es etwas ruhig auf meinem blog, da ich mich mit meiner Nähmaschine voller Eifer dem Interlock-Stoff genähert habe. Etwas ungläubig schaute ich auf das erste Nahtergebnis und war das erste Mal nicht wirklich zufrieden mit meinem Maschinchen. Nachdem ich mich quer durch alle möglichen Foren gelesen hatte, wollte ich den Stoff schon wieder zusammenfalten und die Sparbüchse für eine Overlock-Maschine plündern.

Da aber seit dem letzten Großkauf für die neue Näh- und Stickmaschine erst wenige Wochen vergangen sind, waren nicht alle Familienmitglieder von der Notwendigkeit der nächsten Neuanschaffung zu überzeugen. Also wieder zurück in die Forenwelt. Nachdem ich nun fast sämtliches Zubehör der Innov-is durchprobiert habe und den Oberstofftransport und den Kantenschneider im Sonderzubehör entdecken konnte, habe ich sogar ein ganz brauchbares Nähergebnis vorzuweisen.

Mein erster Versuch mit diesen neuen Erkenntnissen etwas zu nähen, führte allerdings zum schiefsten Nähergebnis, das ich bislang produziert habe. Als krönenden Abschluss dieses Meisterwerks passte es noch nicht mal über den Kopf unserer nun fast 3 Monate alten Tochter (und das obwohl ich mein möglichstes versucht habe ;-) Der zweite Versuch sieht zwar schon deutlich besser aus, aber nun ist der Halsausschnitt zu groß. Es ist wohl doch noch kein Meister vom Himmel gefallen. Vielleicht kehre ich ja bald zu nicht-dehnbaren Stoffen zurück oder sammle weiter Argumente, warum ich nun auch noch eine Overlock-Maschine brauche...



Der Stoff ist der Jersey "Molli und Mausi" von aladina und der Schnitt die Zwergenverpackung von farbenmix.

Kommentare

  1. ooohhh , die Shirt´s sehen aber niedlich aus ;o)

    GLG
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ach komm, die sehen doch goldig aus!

    Du solltest auf jeden Fall am Ball bleiben ;-)

    Liebsten Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich find die Shirts süß :) Hast du mal versucht, das Hals-Bündchen beim leicht zu dehnen? Dann stehts nicht so ab.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Danke für eure lieben Kommentare. Habt ihr denn auch noch ein paar Vorschläge, warum ich vielleicht doch die Overlock-Maschine brauche? :-)

    AntwortenLöschen
  5. Für Erstversuche sind die doch gar nicht so schlecht. Ich hab mich da noch nicht drangewagt mit meiner Billigmaschine. Habs aber vor. Und eigentlich bin ich auch der Meinung, dass ich eine Overlock-Maschine brauche. :-D
    Aber dafür muss ich wohl noch ein paar Schürzen, und was sich sonst ergeben mag, verkaufen. :-)

    AntwortenLöschen