Zuckertüte

Feier

Schreibtisch

Babyschlafsack Gr. 80/86 - die Wintervariante

Der Papa des Krabbelkäfers hatte Sorge, dass das Kind in den bisherigen zwei Durchschlafsäcken frieren könnte, deshalb blieb bei uns mit sinkenden Temperaturen das Fenster zu. Nun schlafen wir beide sehr gern bei kalter Frischluft und da der Winter ja erst noch kommt, habe ich mich an eine Wintervariante des Durchschlafsacks von Thelina gewagt.

Gefüttert ist die extra-dick-Variante nun mit Schafswollvlies von der Schäfereigenossenschaft Finkhof, da kennt man das Schaf noch persönlich. Zwei Nähmaschinennadeln habe ich dabei geschrottet und bei der nächsten Variante würde ich einiges anders machen, um die Fusselschlacht in Grenzen zu halten. Über den unprofessionellen unteren Abschluss sollte die Fachfrau großzügig hinwegschauen ... 

Da das Kind darin nun hoffentlich selbst bei arktischen Temperaturen nicht mehr frieren wird und die Pinguine am Nord- äh Südpol besuchen könnte, ist daraus auch gleich ein Pinguinschlafsack geworden. Das Webband aus meinem tollen Gewinn bei mymaki fand Verwendung. Die Pinguin-Stickdateien sind von EmiOli und die Winterlandschaft ein Freebie.

Der Durchschlafzauber wirkt übrigens auch im Elefanten- und Eulenschlafsack prima, denn das ohnehin schon längere Zeit gut durchschlafende Tochterkind ruht nun von 19:30 - 9.00 Uhr und macht dazu auch noch 3 Stunden Mittagsschlaf. Möge es so bleiben!





1 Kommentar

  1. Oh, was für ein süßer Schlafsack!
    Ich mag Pinguine sehr... :o)

    Ich hab übrigens einen Link für Zug-Stickdateien:
    http://www.initial-impressions.net/embroidery/boy.htm

    Ich hoffe, es ist etwas dabei.

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen