Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Schulranzen Ergobag individuelle Kletties #deinklettie

Heute morgen erwartet unser Schulkind nun schon der erste Tag in der 2. Klasse. Wo ist die Zeit nur hin? Nach einem Jahr Dauerbenutzung können wir bestätigen, dass der Ergobag gehalten hat, was im Testbericht versprochen wurde. Das Design Bärlissima* gefällt mir und ihr immer noch sehr gut und die Benutzungsspuren sind tatsächlich minimal. Eine Spülmaschinenreinigung, wie Frau kleine Fluchten vorgeführt hat, ist bei uns noch nicht notwendig. Zwei Veränderungen gab es am Ranzen aber innerhalb des letztes Schuljahres - im Winterhalbjahr ist das grüne Reflektorenset* dazu gekommen und bereits vorher die individuellen Kletties.


Im Gegensatz zum Gesamtdesign fand ich die Originalkletties mit den Paradiesvögeln* immer ein bisschen zu hipp. Um so mehr hat es mich gefreut, dass wir die ganz individuelle Variante testen durften, die sich über DeinDesign* kinderleicht realisieren lässt. Von Familienfotos über Haustierbilder bis zu eigenen Zeichnungen ist vieles möglich. Da die Tochter kurz vor dem Schulbeginn zeichnerisch sehr aktiv war, sind es bei uns ihre eigenen Werke geworden, die eingescannt wurden. Bearbeitet habe ich vorher nur den hellen Hintergrund.



Die eigenen Kletties haben unsere Tochter richtig stolz gemacht und meine Befürchtung, dass sie nach dem ersten Schuljahr ihre Kindergartenbilder bereits "peinlich" findet, ist nicht eingetreten. In diesem Fall hätte ich sogar neue geordert, aber momentan entstehen hier fast ausschließlich Zeichnungen mit Buchstabenergänzungen. Das passt zwar sicherlich zum Schulbeginn, aber ich vermisse tatsächlich ein bisschen die reinen Zeichnungen.



Gemalt hat sie damals neben dem Herz und der Badewannenente ihre "Frau Lehrerin", obwohl sie diese noch gar nicht kannte. Es war wohl auch kein Zufall, dass sie ziemlich an ihre Oma erinnert, die viele Jahrzehnte Grundschullehrerin war. Mein persönlicher Favorit ist aber das Sonnenschirmmädchen, denn dahinter verbirgt sich meine berufliche China-Reise.


In Beijing liefen letztes Jahr viele - nicht nur die Touristen und Kinder - mit knallbunten Sonnenschirmen auf dem Kopf rum. So ein schmückendes Schirmchen gab es deshalb auch für meine Familie und zumindest die Tochter scheint das nachhaltig beeindruckt zu haben.


Verlinkt bei:
link your stuff

Keine Kommentare