Herbstblätter

Pilzbuch

Kastanien-weben

Spiel(zeug)rezension: Ringwurfspiel von Eichhorn & Verlosung

Mein Blogwiedereinstieg nach der wunderbaren Gastautoren-Serie zum dritten Kind ist einem Spielzeug gewidmet, das hier eigentlich schon im Juli gezeigt werden sollte. Darauf hatte ich mich besonders gefreut, denn diesmal kann ich hier nicht nur meine Meinung dazu schreiben, sondern auch etwas für euch verlosen. Geplant war das Ringwurfspiel aus Holz von Eichhorn* für den Kindergeburtstag des Kindergartenkindes, aber nachdem die Geburt vom kleinen Bruder laut Aussage der Ärzte angeblich unmittelbar bevorstand, traute ich mir die Einladung einer quirligen Geburtstagsrunde im Juli nicht mehr zu. So wurde es erstmal nur die Runde im Kindergarten mit dem Gurkenkrokodil.


Zwei Wochen nach dem verspäteten Schlupf unseres dritten Kindes und damit noch in der Urlaubszeit des Mannes war es dann aber so weit und wir feierten endlich nach. Das Wurfspiel war dabei eines der Spiele, die als Überraschung gedacht waren. Eichhorn liefert es in einer flachen Verpackung und in einer Variante, die ein ebenso flaches Verpacken nach dem Spieleinsatz möglich macht. Die beiden Zahlenleisten werden nur ineinander gesteckt, die Stäbe positioniert und schon kann der Spielspaß beginnen. Das dabei nichts dauerhaft verschraubt werden muss, gefällt mir sehr.


Gespielt wird mit fünf Wurfringen aus Sisal, die durch mit einer Holzperle zusammengehalten werden. Das Kreuz hat nur eine Länge von 50 cm und passt damit auch ohne Probleme in Innenräume. Wenn es bei unserem Kindergeburtstag zu nass gewesen wäre, hätte das Wurfspiel auch drinnen gespielt werden können.


Wir hatten aber Glück und konnten die Kinder draußen werfen lassen. Der Sohn hatte zu seinem vierten Geburtstag - neben einem gleichaltrigen Kind - einen Fünfjährigen und eine Sechsjährige eingeladen. Außerdem war die siebenjährige Schwester noch mit dabei. Der Hersteller gibt als Altersempfehlung ab drei Jahren an und wir können bestätigen, dass alle Kinder zwischen vier und sieben Jahren großen Spaß hatten. Interessanterweise brauchten die fünf aber zunächst zwei Aufwärmrunden, um überhaupt zu treffen. Die nächsten Runden werden sicherlich auch nach dem Kindergeburtstag folgen.



Wie war das nun mit dem Gewinn? Toyfan ermöglichst es mir, eine zweite Variante eines Wurfspiels von Eichhorn* zu verlosen:



Dabei werden keine Punkte erzielt, sondern drei Spielfiguren frei verteilt, die ebenfalls wieder mit Sisalringen getroffen werden müssen. Wer dieses Spiel gewinnen möchte, kommentiere unter diesem Blogbeitrag oder bei Instagram, mit wem er Ringe werfen möchte. Ausgelost wird nach dem Herbstferien (in meinem Bundesland) und der Lostopf schließt sich deshalb am 15. Oktober.


Kommentare

  1. Ich würde die Ringe gerne mit meinen beiden Enkelinnen werfen: die eine ist 5 Jahre alt und wohnt mit ihren Eltern bei mir auf dem Hof, die andere ist 6 Jahre alt, wohnt in der Nähe von Bonn und besucht mich mit ihren Eltern Ende Oktober. Da würde es wunderbar passen!
    Liebe Grüße Lissa

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes Wurfspiel (da werden Kindheitserinnerungen wach). Ich würde gerne mit meinen 3 Mädels werfen :-)
    Liebe Grüße
    Hanna

    AntwortenLöschen
  3. Ein schönes Wurfspiel - bei uns gab es das früher aus Plaste zum in den Boden stecken.Aber das ier ist ja wirklich toll und eine richtige Augenweide!

    Ich würde gern mit meinen Kindern und deren Geburtstagsgästen im November die Ringe werfen wollen. (flaps-anne@gmx.de)

    AntwortenLöschen
  4. Oh toll, das würde ich gerne mit meiner ersten Klasse spielen. Das wäre etwas Tolles für die kleinen Pausen und die Regenpausen!
    Liebe Grüße
    Saphye

    AntwortenLöschen
  5. Wurfspiele sind immer toll, zeitlos unrd würden mir auch noch Spaß machen. Ich versuche mal mein Glück. Der Nachwuchs findet etwas später sicher Gefallen daran.
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  6. Hier steht auch bald ein Geburtstag ins Haus und das wäre ein lustiges Spiel für die Geburtstagsgesellschaft. Ich würde es also gern mit meinem Töchting und all ihren Gästen spielen.
    Herzliche Grüße und ein liebes Willkommenzurück,
    dörte

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Wurfspiel, ich würde es gerne mit meinen Kids (7, 4 und 1 Jahr) spielen wollen.
    LG Maju25

    AntwortenLöschen
  8. Ich wuerde es auch jeden Fall mit meinem Sohn (4) spielen.

    AntwortenLöschen
  9. Ich würde gerne mit meinem Sohn (2) und meinem Patenkind und Ihrer Schwester spielen ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich würde gern mit meinen Kindern (5 und 9 Jahre) und meiner Nichte (3) spielen. Das Spiel ist bestimmt super zum Spielen bei Oma und Opa.

    LG, Susann

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    das ist eine tolles (altes) Spiel, das ich sogar noch aus meiner Kindheit kenne. ich würde es mit meinen beiden Töchtern spielen.

    AntwortenLöschen
  12. Hallo und herzlichen Dank für dieses tolle Gewinnspiel! Was für ein wundervolles Spiel! Sehr gerne würde ich mit unseren Zwillingen das Spiel spielen und Ringe werfen. Auch auf dem nächsten Kindergeburtstag wäre es bestimmt ein absolutes Highlight.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen